top of page

3 starke Gründe, es bei Bettnässen mit Hypnose zu versuchen

Aktualisiert: 9. Apr.



  • Musst du nachts oft schlaftrunken nasse Bettwäsche wechseln, weil du selbst oder dein Kind unter Enuresis leiden?


  • Gibt es keine organische Ursache für das Einnässen und habt Ihr vielleicht schon Klingelhose, Globulis und Psychotherapie erfolglos ausprobiert?




Hier erfährst du die 3 starken Gründe für Hypnose bei Bettnässen



1. Mit Hypnose lassen sich Gründe für das Einnässen herausfinden und positiv beeinflussen...


... und es kommt oft vor, dass die Ursache eine andere ist, als wir zunächst meinen.

Möchtest du ein Beispiel?

Mat nässt, seit er 6 Jahre alt ist, plötzlich wieder ein. Organisch ist alles in Ordnung. Alle vermuten, dass die Geburt seiner kleinen Schwester dazu geführt hat, dass er “sich vom Tron gestoßen fühlt“ und dadurch wieder ins Bett macht.

Bei der Hypnose stellt sich aber heraus, dass Mat Angst hat, auf dem dunklen Flur von einem Monster angegriffen zu werden.


Er hatte einmal das Gefühl gehabt und fühlt sich seitdem nicht mehr sicher.

Die Therapie wird darauf ausgerichtet, die für Mat traumatische Erfahrung erträglicher zu machen, indem ihm z.B. eine imaginäre Freundin zur Seite gestellt wird.


Auch wird daran gearbeitet, den Mut von Mat zu verstärken sowie für eine gute Ausleuchtung des Flures zu sorgen.



2. Mit Hypnose lässt sich die Motivation vergrößern, es selbst schaffen zu wollen.

Man kann zum Beispiel in der Fantasie visualisieren, wie schön es ist, morgens in einem trockenen, warmen Bett aufzuwachen.


So steigt die Motivation, alles was möglich ist zu tun, um ein Einnässen zu verhindern. Auch wird In der Hypnose visualisiert, welchen Weg das Getränk im Körper nimmt und dass die Blase ein Muskel ist, der sich anspannen lässt, wie andere Muskeln im Körper auch.

Das An- und Entspannen des Muskels wird ebenfalls in Hypnose geübt, indem es mit einem positiven Gefühl verknüpft wird. So wird die Erfolgschance maximiert, neues Verhaten zu erlernen.





3. Mit Hypnose Werkzeugen lässt sich die negative Verknüpfung zum Thema „Misserfolge“ aufweichen.

Dadurch reduziert sich der Stress, was insgesamt entlastend wirkt.


Das Zutrauen und die Selbstliebe nimmt zu, was hilfreich ist, um insgesamt stark zu werden und Resilienz (psychische Abwerkraft) aufzubauen.


Richtig rund wird es, wenn ihr als Erwachsene euch darauf einlasst, (mit Hypnose) auch an euch selbst zu arbeiten.


So profitiert auch ihr von einem guten Umgang mit euch selbst und die gesamte Anspannung kann sich in lösen.



Fazit: Eine Behandlung mit Hypnose ist vielversprechend, wenn du alles tun willst, um dich oder dein Kind vom Einnässen zu befreien.


27 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page